Über Work8.de haben sie die Möglichkeit sich über das Internet zu bewerben. Melden sie sich an, erstellen sie Bewerbungen und Schicken sie diese an die beworbene Stelle.

Login

 Einloggen
Sie sind hier:

Paragraph

Landesarbeitsgericht Mainz
-4 SA 209/98-

Kündigung wegen unzulässiger Personalrabatte

Achtung:

Ein Arbeitnehmer, der Dritten ohne Erlaubnis Personalrabatte gewährt, riskiert die Kündigung.


Eine Kassiererin hatte Kleidungsstücke für ihren Nachbarn über ihren Personalrabatt in Höhe von 20 Prozent abgerechnet. Den ”Personalkauf” ließ sie zudem nicht wie vorgeschrieben vom Filialleiter abzeichnen.
Der Arbeitgeber kündigte der Frau daraufhin fristgemäß.

Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein bestätigte die Kündigung.
Die Frau habe ihren Arbeitgeber durch den unberechtigten Personalrabatt nicht nur vorsätzlich geschädigt, sondern auch seine Kontrolle bewusst unterlaufen.

Alle Angaben ohne Gewähr