Über Work8.de haben sie die Möglichkeit sich über das Internet zu bewerben. Melden sie sich an, erstellen sie Bewerbungen und Schicken sie diese an die beworbene Stelle.

Login

 Einloggen
Sie sind hier:

Paragraph

Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz
- Aktenzeichen 10 Sa 116/0 -

Kein Anspruch auf Arbeitsvertrag

Achtung:

Auf dem Dienstplan zu stehen, reicht nicht


Der Eintrag im Dienstplan ist kein Beweis für die Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrages. So hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz in Lastwagenfahrer wollte die Verlängerung seines Zeitvertrages einklagen. Schließlich stünde sein Name noch für einige Monate auf dem Dienstplan. Und auch sein Vorgesetzter habe ihm mündlich eine Verlängerung des Arbeitsvertrages in Aussicht gestellt.

Diese Argumente ließ das Landesarbeitsgericht nicht gelten. Ein Zeitvertrag müsse auf jeden Fall immer schriftlich verlängert werden. Außerdem sei dazu nur die zuständige Personalabteilung berechtigt - auf mündliche Absprachen oder Zusagen dürfe man sich nicht verlassen.

Quelle:justiz.rlp.de - Urteil -

Alle Angaben ohne Gewähr