Über Work8.de haben sie die Möglichkeit sich über das Internet zu bewerben. Melden sie sich an, erstellen sie Bewerbungen und Schicken sie diese an die beworbene Stelle.

Login

 Einloggen
Sie sind hier:

 Paragraph

Landesarbeitsgericht Köln
Urteil vom 2. Juli 1999
11 Sa 255/99

Zufrieden - unzufrieden

Die Zeugnisformulierung "zu unserer Zufriedenheit" bezeichnet eine unterdurchschnittliche Leistung. Mit der Formulierung "stets zu unserer Zufriedenheit" wird die Leistung als durchschnittlich beurteilt. Im Zweifel haben ArbeitnehmerInnen Anspruch auf eine durchschnittliche Bewertung.

Hinweis:

Wünschen sie eine bessere Beurteilung, tragen Sie die Beweislast.


Gleiches gilt für den Arbeitgeber, wenn er nur zu einer schlechteren Bewertung bereit ist.

Alle Angaben ohne Gewähr