Über Work8.de haben sie die Möglichkeit sich über das Internet zu bewerben. Melden sie sich an, erstellen sie Bewerbungen und Schicken sie diese an die beworbene Stelle.

Login

 Einloggen
Sie sind hier:

Paragraph

Arbeitsgericht Frankfurt/Main
- 7 Ca 3563/98 -

Einkäufe unter Firmennamen

Achtung:

Wer auf den Namen des Arbeitgebers Privateinkäufe tätigt, riskiert eine Abmahnung.


Um einen Firmenrabatt nutzen zu können, hatte eine Frau auf einem Firmenbriefbogen Waren im Wert von rund
7000 Mark bestellt. Als sie nach Monaten noch nicht bezahlt hatte, wurde das Geld von ihrem Arbeitgeber angefordert.

Dieser sprach daraufhin eine Abmahnung aus. Nach Ansicht des Arbeitsgerichts Frankfurt wäre in dem konkreten Fall sogar eine Kündigung gerechtfertigt gewesen.

Alle Angaben ohne Gewähr