Über Work8.de haben sie die Möglichkeit sich über das Internet zu bewerben. Melden sie sich an, erstellen sie Bewerbungen und Schicken sie diese an die beworbene Stelle.

Login

 Einloggen
Sie sind hier:
Lupe

Work8.de durchsuchen

 

Ergebnisse:

  • Arbeitszeugnis
    ...Info zum Thema Arbeitszeugnis Ist das Arbeitszeugnis wichtig? Das Arbeitszeugnis ist in Deutschland ein elementarer Bestandteil der Bewerbungsunterlagen. Personalverantwortliche schauen sich die Zeugnisse sehr genau an, um ihre...
    17 Treffer

  • Inhalt + Form
    ...Landesarbeitsgericht Hamm (Westfalen) 4. Kammer Urteil vom 27. Februar 1997, Az: 4 Sa 1691/96 Inhalt und Form eines qualifizierten Zeugnisses Leitsatz (…) 3. Die Angabe der Anschrift im Zeugnis ist überflüssig und darf deshalb nicht im für Briefe üblichen Adressenfeld erfolgen, weil dies den Eindruck erwecken könnte, das Zeugnis sei...
    9 Treffer

  • Zeugnisberichtigung - Unterschrift
    ...Landesarbeitsgericht Hamm (Westfalen) 4. Kammer Urteil vom 2. April 1998, Az: 4 Sa 1735/97 Zeugnisberichtigung - Unterschrift Zeugnisberichtigung bei unleserlicher Unterschrift des Ausstellers - Unterzeichnung bzw. Nichtunterzeichnung durch bestimmte Personen Leitsatz (…) 3. Das Zeugnis muß die...
    7 Treffer

  • Aufgabenbeschreibung
    ...Ausbildungszeugnis - 5 Urteile - Aufgabenbeschreibung (1) Die Angabe des Berufs allein ist nicht ausreichend. Ebenso wenig reichen Sammelbestimmungen von Aufgabengebieten dann aus, wenn der Arbeitnehmer innerhalb des...
    7 Treffer

  • Insolvenzverfahren
    ...Landesarbeitsgericht Nürnberg 2 Ta 137/02 Insolvenzverfahren Wird während eines Zeugnisrechtsstreits das Insolvenzverfahren gegen den Arbeitgeber eröffnet, hat das keine Unterbrechung des Rechtsstreits zur Folge. Er muss fortgesetzt werden – gegen den Arbeitgeber. Der...
    6 Treffer

  • Anschrift
    ...  LAG Hamm 17.6.1999 4 Sa 2587/98   1.) Die Angabe der Anschrift im Zeugnis ist überflüssig und darf deshalb nicht im für Briefe üblichen Adressenfeld erfolgen, weil dies den Eindruck erwecken könnte, das Zeugnis sei dem ausgeschiedenen Arbeitnehmer nach einer...
    4 Treffer

  • Ausbildungszeugnis
    ...Ausbildungszeugnis - ArbG Darmstadt 6.4.1967 - 2 Ca 1/67 Ein weiblicher Lehrling schied mit Ende der Lehrzeit aus dem Betrieb aus, nachdem sie die Lehrabschlußprüfung zweimal nicht bestanden hatte. Die Klage, im...
    4 Treffer

  • Datum eines Zeugnisses
    ...ArbG Karlsruhe 6. Kammer Urteil vom 19. September 1985, Az: 6 Ca 654/85 Ausstellungsdatum 1. Das Zeugnis trägt grundsätzlich das Ausstellungsdatum; der Arbeitnehmer kann eine Rückdatierung in der Regel nicht verlangen. 2. Dies gilt nicht für das berichtigte Zeugnis. Dieses trägt nicht das Datum, unter...
    3 Treffer

  • Formulierung 2
    ...  Bundesarbeitsgericht Urteil vom 14. März 2000 – 9 AZR 246/99 – Genaue Formulierung angeben Klagt ein Arbeitnehmer nicht nur ein einfaches oder qualifiziertes Zeugnis ein, sondern verlangt er außerdem einen bestimmten Zeugnisinhalt, so hat er genau anzugeben, was in welcher Form das Zeugnis enthalten soll. Andernfalls können sich Schwierigkeiten bei...
    3 Treffer

  • Unterzeichnung - Personalleiter
    ...6 Sa 106/92 Unterzeichnung durch Personalleiter/in Leitsatz 1. Ein Arbeitgeber darf aus Zweckmäßigkeitsgründen im Rahmen seiner Organisationsfreiheit alle Personal-, Arbeitsvertrags-, Beurteilungs-, Zeugnis- und Kündigungsfragen in einer Fachabteilung, also seiner Personalabteilung konzentrieren und seine Personalleiterin als seine Vertreterin zur Unterschrift von Zeugnissen bevollmächtigen. Alle...
    2 Treffer

  • Akademische Grade
    ...Karlsruhe, Beschluss vom 19. April 2001 - VAs 38/00 Akademische Grade Akademische Grade sind kein Bestandteil des Namens. Daher besteht kein Anspruch auf Aufnahme des Doktortitels in ein Führungszeugnis. Alle Angaben ohne...
    1 Treffer

  • Zufrieden - unzufrieden
    ...  Landesarbeitsgericht Köln Urteil vom 2. Juli 1999 – 11 Sa 255/99 – Zufrieden - unzufrieden Die Zeugnisformulierung "zu unserer Zufriedenheit" bezeichnet eine unterdurchschnittliche Leistung. Mit der Formulierung "stets zu unserer Zufriedenheit" wird die Leistung als...
    1 Treffer

  • Lob & Kritik
    ...  Landesarbeitsgericht Hamm Urteil vom 17. Dezember 1998 – 4 Sa 630/98 – Lob & Kritik In Arbeitszeugnissen dürfen keine verschlüsselten oder doppeldeutigen Formulierungen stehen. Der Satz "Sie war tüchtig und in der Lage, ihre eigene Meinung zu vertreten" stellt die betroffene...
    1 Treffer

  • Leistungsbeurteilung
    ...Bundesarbeitsgericht Urteil vom 14. Oktober 2003 – 9 AZR 12/03 – Es muss wahrheitsgemäß sein Erteilt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer auf dessen Wunsch ein qualifiziertes Zeugnis, so hat der Arbeitnehmer Anspruch darauf, dass seine Leistung der Wahrheit gemäß beurteilt wird. Bei deren Einschätzung hat der Arbeitgeber einen Beurteilungsspielraum, der von den...
    1 Treffer

  • Formulierung 1
    ...  Landesarbeitsgericht Köln Urteil vom 2. Juli 1999 – 11 Sa 255/99 – Genaue Formulierung 1 Die Zeugnisformulierung "zu unserer Zufriedenheit" bezeichnet eine unterdurchschnittliche Leistung. Mit der Formulierung "stets zu unserer Zufriedenheit" wird die Leistung als...
    1 Treffer